Alfeld ist ein singendes und klingendes Dorf. Dieses Motto wird nun auch mit Instrumentalunterricht und der Spezifikation „Musikalische Grundschule“ umgesetzt. 21 Schüler der Klasse 3 / 4 bekommen von fünf verschiedenen Musiklehrern die Fähigkeiten vermittelt, ein Instrument zu spielen.

„Der Freitag wird ab jetzt mein Lieblingstag“ hat einer der Schüler seiner Lehrerin Steffi Aurnhammer erklärt, „weil am Freitag immer Musikunterricht ist!“. Man merkt aber auch allen anderen Grundschülern die Begeisterung an, als sie im Volksmusikzentrum vor ihrem ersten Musik-Unterrichtstag zum gemeinsamen Foto zusammenkommen.

Die Zwergenschule hat nun auch noch ein musikalisches Profil erhalten. Durch die örtlichen Gegebenheiten mit Posaunenchor oder auch den Alfelder Musikanten gab es schon immer einen Bezug zur Musik. Es entstand die Idee, Musik auch verstärkt in der Schule anzubieten. Nicht nur, um damit zum Erhalt der Schule beizutragen.

Robert Vogel als Lehrer für Blechblasinstrumente übernahm gemeinsam mit Schulleiterin Cosima Badewitz die Organisation. So kann nun zum Schuljahr 2018/2019 eine Bläserklasse mit Blech- und Holzblasinstrumenten gegründet werden. Daneben gibt es noch eine Querflöten- und eine Schlagzeuggruppe. In den Klassen 1 und 2 wird parallel dazu Blockflötenunterricht angeboten und die Orff-Instrumente werden geschult. Von Anfang an spielen die Kinder im Anschluss an den Instrumentalunterricht im Ensemble zusammen. Bereits in Kürze werden sie ihre erworbenen Fähigkeiten bei diversen Veranstaltungen unter Beweis stellen.

Die Lehrkräfte der Schule unterstützen das neue Profil nach Kräften. Nicht möglich wäre das Angebot aber ohne die großzügige Unterstützung durch die Gemeinde Alfeld mit Bürgermeister Karl-Heinz Niebler. In der Alfelder Grundschule müssen die Eltern lediglich für den Sachaufwand zum Musikunterricht aufkommen. Mit einem Nürnberger Fachgeschäft konnten Mietverträge für die Instrumente abgeschlossen werden, die bei einem späteren Kauf angerechnet werden. Der Musikunterricht bei insgesamt fünf Fachlehrkräften ist völlig kostenlos.

Das Angebot der musikalischen Grundschule können auch Interessierte von außerhalb der Gemeinde Alfeld nutzen. Auf Elternwunsch können Kinder hier beschult werden, die nicht zum Schulsprengel gehören würden. Bei Interesse sollten diese Kontakt mit der Schulleitung aufnehmen. Vielleicht wird dann für noch mehr Kinder Freitag zum Lieblingstag?

(Artikel und Foto K.Rösel)