Inklusion

Nach Inkrafttreten der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen im März 2009 verpflichten sich alle Vertragsstaaten, ein inklusives Bildungssystem zu gewährleisten. Das bedeutet, dass „…Menschen mit Behinderungen nicht aufgrund von Behinderung vom allgemeinen Bildungssystem ausgeschlossen werden und dass Kinder mit Behinderungen nicht aufgrund von Behinderung vom unentgeltlichen und obligatorischen Grundschulunterricht oder vom Besuch weiterführender Schulen ausgeschlossen werden…“

Dennoch war es für Oskar kein leichter Weg, in der Grundschule eingeschult zu werden. Er ist auf den Rollstuhl angewiesen, wodurch der Weg zu den Klassenzimmern im ersten Stock als unüberwindbares Hindernis erschien.

In der Grundschule Alfeld wurde schließlich ein Treppenlift vom Keller bis zum ersten Obergeschoß eingebaut, der es Oskar ermöglicht, am regulären Unterricht teilzunehmen.